Gynäkomastie Düsseldorf

Gynäkomastie Düsseldorf – eine kleine OP mit großer Wirkung

Sie leiden unter Gynäkomastie, der sogenannten Männerbrust und wünschen sich eine Behandlung in Düsseldorf? Dann lassen Sie sich von dem Spezialisten Dr. Karl Schuhmann beraten.

Ihre Vorteile :

Dr. Karl Schuhmann ist Facharzt der Plastischen Chirurgie
Chefarzt der Augusta Kliniken in Bochum und Hattingen
Dr. Karl Schuhmann hat über 20 Jahre Erfahrung
Er hat weit über 100 Männerbrüste behandelt

Beratungsanfrage




Gynäkomastie bei Dr. Schuhmann in Düsseldorf

Fakten zum Thema Männerbrust entfernen

OP-Dauer 1 – 2 Stunden
Anästhesie Vollnarkose
Klinikaufenthalt ambulant bzw. 1 Tag
Nachbehandlung Kompressionsjacke für 6 Wochen
Fäden ziehen nach 14 Tagen
Gesellschaftsfähigkeit 3 – 5 Tage

Wie hoch sind die Kosten einer Gynäkomastie?

Die Kosten für eine Gynäkomastie Behandlung sind abhängig vom Umfang der OP und beinhalten die Narkose, das OP-Team, Beratungsgespräche und Nachbehandlungen.

In einem ersten Beratungsgespräch erstellen wir Ihren individuellen Kostenplan.

Kostenanfrage




Gynäkomastie

Gynäkomastie in Düsseldorf

Kurzinfo
Anästhesie: Vollnarkose
OP-Dauer: 1 – 2 Stunden
Klinik: ambulant bzw. 1 Tag
Gesellschaftsfähigkeit: 3 – 5 Tage

Warum ich?
  • eigene Behandlungsräume und Patientenzimmer
  • als Ihr Arzt immer vor Ort – rund um die Uhr
  • spezialisierte Fachkräfte für Ihre Sicherheit
Vertraulich & Persönlich

Vereinbaren Sie jetzt Ihren
Beratungstermin
Mo-Fr 08:00 – 20:00 Uhr
Tel: 0211 87598360
oder melden Sie sich per Email
wir melden uns bei Ihnen umgehend persönlich zurück.

Ratenzahlung- unser Service
  • Keine lange Vorsparzeit
  • Variable Laufzeit mit niedriger Verzinsung - Mehr Details
Bewerten Sie mich
Dr. Karl Schuhmann

Methode & Ablauf einer Gynäkomastie OP?

Der Eingriff kann ambulant erfolgen, in anderen Fällen sind 1-2 Tage Klinikaufenthalt erforderlich. Eine reine Fettabsaugung (Liposuction) erfordert kleine Schnitte an der Brust, durch die passende Kanülen eingeführt werden, um das Fettgewebe abzusaugen. Ist zusätzlich überschüssiges Brustdrüsengewebe vorhanden, wird dies über einem Schnitt am unteren Brustwarzenrand und gegebenenfalls mit einem weiteren Schnitt unter der Achselhöhle entfernt. Die Brustwarze und der Warzenhof bleiben erhalten. Der Drüsenkörper wird zur histologischen Untersuchung zum sicheren Ausschluss eines Tumors eingeschickt.

Der Eingriff hinterlässt kleine Narben, die durch Einsatz von feinsten Fäden und einer speziellen Nahttechnik, die unter der Haut durchgeführt wird, unauffällig sein werden. Die Gynäkomastie birgt erfahrungsgemäß geringe Risiken, jedoch sind auch in seltenen Fällen während und nach jeder OP Komplikationen möglich.

Wann spricht man von einer echten Gynäkomastie?

Brustwachstum beim Mann ist eine häufig vorkommende Erscheinung. Dabei spricht man von einer „echten“ Gynäkomastie, wenn eine Vergrößerung der Brustdrüse vorliegt. Von einer „pseudo“ Gynäkomastie spricht man, wenn die Brustbildung durch eine reine Ansammlung von Fettgewebe entsteht.

Beratungsanfrage




Gynäkomastie Düsseldorf bei Dr. Schuhmann

Häufig gestellte Fragen zum Thema der Gynäkomastie

Wann ist eine Gynäkomastie OP sinnvoll?

Grundsätzlich ist die Operation von Männerbrüsten sinnvoll, wenn die Lebensqualität durch den psychischen Leidensdruck bzw. körperliche Einschränkung oder Beschwerden deutlich eingeschränkt ist. Hemmungen führen oft dazu, dass nur wenig über das Problem gesprochen und selten Rat eingeholt wird. Manchmal entstehen sogar Minderwertigkeitsgefühle, Störungen des Selbstbewusstseins und andere psychische Störungen, besonders bei jüngeren und sportlich aktiven Männern, die dieses Problem als große seelische Belastung empfinden. Für Männer, die sich in ihrem Erscheinungsbild gestört fühlen, stehen plastisch-chirurgische Korrekturmöglichkeiten zur Verfügung, mit denen wirkungsvoll geholfen werden kann. In der Pubertät kann sich Gynäkomastie aufgrund der hormonellen Umstellung alleine zurückbilden, weshalb eine Behandlung nicht immer nötig ist.

Ziel der Operation ist es, die vergrößerte männliche Brust unter Entfernung von Fett- und Drüsengewebe zu verkleinern und somit die natürliche Kontur des männlichen Brustkorbes wiederherzustellen. In einigen Fällen kann eine Straffung des Hautmantels z.B. rund um die Brustwarze sinnvoll sein.

Was sollte man vor und nach einer Gynäkomastie OP beachten?

Vor dem Eingriff der Gynäkomastie

Die Voruntersuchungen finden am Tag vor der Operation statt. Unmittelbar vor dem Eingriff markiere ich die Schnittführungen direkt auf dem Brustbereich. Der medizinische Eingriff dauert ca. 1 – 1,5 Stunden, kann jedoch bei aufwendigeren Korrekturen länger dauern.

Eine Fettabsaugung (Liposuction) erfordert kleine Schnitte an der Brust, durch die passende Kanülen eingeführt werden können, um das Fettgewebe abzusaugen. Überschüssiges Brustdrüsengewebe wird über einem Schnitt am unteren Brustwarzenrand und gegebenenfalls mit einem weiteren Schnitt unter der Achselhöhle entfernt.  Bei bereits sehr gedehnter Haut wird eine Hautstraffung durchgeführt.

Nach dem Eingriff der Gynäkomastie

Unmittelbar nach der OP wird der Brustbereich für zwei Wochen mit einem Kompressionsgurt oder einer Kompressionsjacke fixiert. Die Drainagen werden 1 Tag nach dem Eingriff entfernt. Das Spannungsgefühl wird mit Schmerzmitteln gelindert. Blutergüsse heilen in wenigen Tagen und die angeschwollenen Partien bilden sich innerhalb von einigen Wochen zurück. Die Fäden werden 14 Tage nach der Operation entfernt.

Nach dem Eingriff sind für 6 Wochen körperliche Belastungen (Sport und berufliche physisch anstrengende Tätigkeiten) absolut zu vermeiden. Die Kompressionsjacke ist zur Unterstützung des Heilungsprozesses für 6 Wochen sowohl tagsüber als auch nachts zu tragen. Schützen Sie außerdem mindestens 6 Monate lang die Operationsnarben vor aggressiven Sonneneinstrahlungen. So können Sie den Heilungsprozess positiv beeinflussen.

 

Wie lange dauert die OP der Gynäkomastie?

Die Operation einer Männerbrust dauert durchschnittlich je nach Eingriff 1 – 2 Stunden und findet unter Vollnarkose statt.

Wann sieht man das Ergebnis der Gynäkomastie OP?

Direkt nach dem Eingriff der Gynäkomastie tritt ein Soforteffekt ein, weil die Brustdrüse und das Fettgewebe entfernt wurden, insofern die Brust optisch schon flacher aussieht. Der überschüssige Hautmantel bildet sich in den nächsten Monaten zurück, bis das endgültige Ergebnis 3-6 Monaten sichtbar ist.

Ab wann kann man nach einer Gynäkomastie wieder Sport treiben?

Die körperliche Belastung nach dem Eingriff der Gynäkomastie ist nach ca. 3 Wochen wieder möglich. Bis dahin sollte jede Anstrengung vermieden werden.  Darüber hinaus muss für 6 Wochen ein elastisches Kompressionsmieder getragen werden.

Hat man nach einer Gynäkomastie Schmerzen?

Nach der OP sollte der Heilungsprozess der Operationsnarbe genau beobachtet werden. Die Wundkontrolle ist wichtig, um Entzündungen oder überschießende Narbenbildung rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Es entsteht durch den Eingriff lediglich ein leichter Wundschmerz.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für den Eingriff der Gynäkomastie?

Die Krankenkasse übernimmt nur die Kosten, wenn nachgewiesen werden kann, dass die Ursache einer „echten“ Gynäkomastie durch medizinische Vorgeschichten (z. B. hormonelle Störungen) ausgelöst wurde. Bei „pseudo“ Gynäkomastie ist mit einer Kostenübernahme seitens der Krankenkasse kaum zu rechnen. Sie haben aber die Möglichkeit die Kosten finanzieren zu lassen.

Informieren Sie sich hier zu den folgenden Behandlungen: